18 Nordseeinsel Langeoog Die etwa 20 km 2 große autofreie Insel Langeoog liegt im Nordwesten Deutschlands und ist dem Festland Nieder sachsens vorgelagert Nachbarinseln sind Spiekeroog im Osten und Baltrum im Westen Mit über 1 500 Sonnenstunden im Jahr gehört Langeoog zu den schönsten der Ostfriesischen Inseln Das autofreie Eiland mit seinem Nordseeklima bietet ideale Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Urlaub für Groß und Klein Der Badestrand von Langeoog ist über 4 Kilometer lang Im Westen schließt sich der Hundestrand an im Osten der Jugend und der Surfstrand Am Sportstrand können Sport und Spiel geräte kostenlos ausgeliehen werden Am Badestrand befinden sich während der Saison auch verschiedene Spielstationen wie z B Schaukeln Wippen Rutschen Reckstangen Der zu bewachende Strand ist ca 1 500 m lang davon ca 3 x 150 m Badebereich Bei schlechtem Wetter bietet das Meerwasser Frei zeit Erlebnisbad mit einer 42 m langen Rutsche vielen Spru delquellen und Wellenbecken eine Alternative DLRG Info Nordsee 05 Unterkunft Personalhaus des Tourismus Service Langeoog Einzel und Doppelzimmer mit gemeinsamer Küche und Eta gendusche Bettwäsche und Handtücher sind mitzubringen Fahrräder vorhanden Einsatzzeit 29 4 18 4 10 18 Teamstärke 1 Wachführer 1 Bootsführer 7 Wachgänger Ausstattung 1 Boot Rettungsbrett AED etc Stations Geo Koordinaten lat 53 7542 lon 7 4822 Tel 0162 4442419 An allen Wasserrettungsstationen der DLRG erhalten Eltern für ihre Kinder kostenlose dehnbare Arm bändchen aus Silikon die am Handge lenk getragen werden Auf der Innen seite befindet sich eine Nummer Die Wachmannschaft auf der Station vermerkt sich zu dieser Nummer Mobiltelefon oder Strandkorbnummer der Eltern Verliert ein Kind am Strand den Kontakt zu Mama oder Papa braucht es sich nur an den nächsten Rettungsschwimmer zu wenden der mittels der Nummer im Armband dann schnell und einfach den Kontakt zu den Eltern herstellen kann Der Vorteil Rettungsschwimmer sind an ihrer charakteristi schen roten oder rot gelben Einsatzkleidung problemlos zu er kennen und auch die DLRG Wachtürme findet jedes Kind Das strapazierfähige und hautverträgliche Armband ist angenehm zu tragen kann problemlos während der gesamten Urlaubs zeit genutzt werden und lässt sich beispielsweise nachts leicht abnehmen Am Strand hält es auch beim Spielen im Wasser und unter Belastung am Arm Zwei verschiedene Größen und die Dehnbarkeit des Materials garantieren den sicheren Sitz bei jedem Alter Auch die Nutzung an verschiedenen Stränden ist möglich die Eltern brauchen das Band dazu nur an der neuen Station registrieren zu lassen Weitere Infos unter www dlrg de sowie auf der DLRG NIVEA Kooperationsmicrosite www nivea de dlrg An allen Stationen der DLRG Kindersuchband Geprüfte Sicherheit durch Gefahrenanalyse Rotes Banner Seit vielen Jahren ist die Blaue Flagge Blue Flag vielen Ur laubern ein willkommenes Zeichen für die Einhaltung einheit licher Umweltstandards kurz das Symbol für saubere Strände Ergän zend zu der von der FEE Foundation of Enviromental Education vergebenen blauen Flagge wer den immer mehr Strände jetzt auch durch das Rote Banner der Internationale Life Saving Federation of Europe ILSE ausgezeichnet als Zeichen für die Einhaltung verbindlicher Sicherheitsvorgaben Grundlage der Zertifizierung und Aus zeichnung ist eine umfassende Gefahrenanalyse durch aus gebildete Risk Assessoren vor Ort Diese Gefahrengutachter untersuchen den Strand nach folgenden Kriterien 1 Wie groß ist das begutachtete Areal und wie sieht es aus 2 Welche Gebiete Aktivitäten müssen ausgewiesen werden 3 Wie gut können Rettungsdienste das Gebiet erreichen 4 Welche öffentlichen Rettungsmittel und einrichtungen stehen zur Verfügung 5 Wird durch entsprechende Zeichen und Signale auf Gefah ren hingewiesen 6 Welche Sicherheitsinformationen sind wo erhältlich 7 Welche Gefahren und Risiken gibt es im Gebiet und wie sind diese einzuschätzen 8 Welche Einrichtungen und Ausrüstungen für den Wasser rettungsdienst sind notwendig sind sie vorhanden und wo liegen sie Foto NIVEA

Vorschau Waterkant 2018 Seite 18
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.